Hamburg (dpa/lno) - Der FC St. Pauli hat Spitzenreiter SC Freiburg einen unerwarteten Rückschlag in der 2. Fußball-Bundesliga beigebracht. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg setzten sich die Hanseaten am Sonntag im Spitzenspiel durch ein Last-Minute-Tor von Marc Rzatkowski (90.+1) knapp 1:0 (0:0) durch. Vor 29 546 Besuchern im ausverkauften Millerntor-Stadion hatte der SCF mehr Ballbesitz, St. Pauli erwies sich aber als zweikampfstärker und siegte nicht mal unverdient. Die kniffligste Szene gab es in der 56. Minute, als Referee Peter Sippel nach einem Zweikampf im St. Pauli-Strafraum zwischen Marc Hornschuh und Maximilian Philipp weiterspielen ließ. 

Spielplan FC St. Pauli