Hamburg (dpa/lno) - Anhänger der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) haben am Samstag in Hamburg gegen die Flüchtlingspolitik demonstriert. Nach Angaben der Polizei standen den gut 500 AfD-Anhängern rund 1000 Gegendemonstranten gegenüber. Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry forderte bei der Auftaktkundgebung den Rücktritt von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Der AfD-Zug stand unter dem Motto "Gegen das Politikversagen! Asylchaos stoppen!". Mehrere Vereinigungen wie die Linke, Gewerkschaften und Studentenvertretungen forderten auf der anderen Seite "Gegen Rassismus und Ausgrenzung."