Hamburg (dpa) - Mittelfeldspieler Aaron Hunt ist am Mittwoch in das Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV eingestiegen. Ob der Regisseur im Nordderby am Samstag (15.30 Uhr) bei seinem Ex-Club Werder Bremen nach ausgeheiltem Muskelfaserriss auflaufen kann, ist ungewiss. "Ich habe keine Schmerzen. Aber morgen ist erstmal noch ein wichtiger Trainingstag", sagte der 29-Jährige nach der Einheit. Er werde dann mit Trainer Bruno Labbadia sprechen und gemeinsam entscheiden, ob es noch klappt für das Nordderby. Dies teilte der HSV via Twitter mit. Sechs Wochen stand Hunt nicht im Kader der Norddeutschen.

HSV-Mitteilung via Twitter