Hamburg (dpa/lno) - Eine 20 Jahre alte Trickbetrügerin ist am Donnerstag in Hamburg-Eimsbüttel von der Polizei geschnappt worden. Die mutmaßliche Betrügerin hatte sich am Telefon als Enkelin einer 83-Jährigen ausgegeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Die 20-Jährige sagte, sie befände sich in einer finanziellen Notlage und brauche 25 000 Euro für einen Immobilienkauf. Daraufhin hob die 83-Jährige besagten Betrag von ihrem Konto ab. Ein Bankmitarbeiter verständigte aber die Polizei. Bei der Geldübergabe nahmen die Ermittler die mutmaßliche Trickbetrügerin fest und führten sie dem Haftrichter vor.

Polizeimitteilung