Hamburg (dpa/lno) - Vor dem mit Spannung erwarteten Nordderby des Hamburger SV gegen Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga haben HSV-Fans in der Stadt randaliert. Rund 800 HSV-Anhänger hätten sich am Freitagabend an der S-Bahnstation Elbgaustraße zu einem Fan-Marsch formiert, sagte ein Polizeisprecher. Polizisten seien mit Steinen und Böllern beworfen worden. Daraufhin hätten Beamte den Fan-Marsch gestoppt. Nunmehr würden die Teilnehmer kontrolliert. Einzelheiten waren noch nicht bekannt.

Pk mit HSV-Trainer Labbadia zum Bremen-Spiel