Hamburg (dpa/lno) - In der Hamburger St.-Pauli-Kirche steht eine Martin-Luther-Figur aus Wachs auf der Kanzel. Pünktlich zu Beginn des Reformationsjahres am Montag thront sein lebensgroßes Wachsabbild in der Mitte der Kirche. Das "Panoptikum" am Spielbudenplatz, Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett, stellt die Leihgabe. Luthers Figur hatte als eine der wenigen die Bombenangriffe auf die Hansestadt 1943 überstanden. Fast alle Modelle waren damals geschmolzen. Die Luther-Figur soll fünf Wochen lang in der Kirche bleiben.