Hamburg (dpa/lno) - Die Deutsche Post begleitet die Umbenennung des Hamburger Flughafens am ersten Todestag von Altkanzler Helmut Schmidt mit einem Sonderstempel und einem Sonderbriefumschlag. "Ein Sonderstand des "Erlebnis: Briefmarken"-Team Hamburg ist am Donnerstag, den 10. November, von 9 bis 18 Uhr und Freitag, den 11. November, von 9 bis 13 Uhr im Postbank-Finanzcenter, Beselerplatz 7 in Hamburg-Othmarschen und führt diesen Stempel mit", teilte die Post am Mittwoch mit. Zusätzlich werde für die Veranstaltung ein "E:B"-Brief als Stempelvorlage angeboten. Der Hamburger Flughafen wird am 10. November offiziell in "Hamburg Airport - Helmut Schmidt" umbenannt. Der im Alter von 96 Jahren gestorbene SPD-Politiker und Ehrenbürger Hamburgs war Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrats.