Hamburg (dpa/lno) - Eine 29 Jahre alte Fußgängerin ist in Hamburg-Eimsbüttel angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau wurde am frühen Sonntagmorgen von einem Auto erfasst, als sie eine Straße überqueren wollte, wie die Polizei mitteilte. Anschließend sei die 29-Jährige gegen ein entgegenkommendes Taxi geschleudert worden. Sie wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer, der die Frau zuerst erfasst hatte, sei ohne anzuhalten weitergefahren. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mitteilung der Polizei