Hamburg (dpa/lno) - Eine 31 Jahre alte Frau und ihre einjährige Tochter sind bei einem Unfall in Hamburg-Altenwerder verletzt worden. Die beiden saßen in einem Kleinbus, der am Samstagabend vermutlich wegen Glätte von der Straße abgekommen war, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte. Zunächst prallte der Bus gegen einen Stein und dann gegen eine Laterne. Durch den Aufprall seien die Mutter und ihre Tochter durch eine Scheibe geschleudert worden. Dabei verletzte sich die 31-Jährige schwer, das einjährige Mädchen leicht. Beide kamen in ein Krankenhaus. Der 47 Jahre alte Fahrer des Wagens blieb den Angaben zufolge unverletzt.

Anschließend sei ein anderes Auto in die Unfallstelle gefahren, hieß es. Der 20 Jahr alte Fahrer des Wagens hatte den Angaben zufolge vergeblich versucht, auf der glatten Straße zu bremsen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.