Hamburg (dpa/lno) - In Hamburg-Schnelsen ist ein Mann getötet worden. Der Leichnam des vermutlich 57-Jährigen sei am Mittwoch in seiner Wohnung gefunden worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Aufgrund der Verletzungen gingen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus. Ein Bekannter habe die Polizei verständigt, weil er das Opfer längere Zeit nicht gesehen habe. Daraufhin öffnete die Feuerwehr nach Angaben der Polizei die Tür der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Mordkommission im Landeskriminalamt hat gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Hamburg die Ermittlungen am Tatort übernommen.

Polizeimitteilung