Hamburg (dpa/lno) - Durch einen mutmaßlichen Austritt von Reizgas sind am Donnerstagmittag 16 Personen in der Beruflichen Schule Eppendorf verletzt worden. Acht von ihnen wurden mit leichten Atemwegsbeschwerden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Ernsthafte Verletzungen hat es nach Angaben der Polizei nicht gegeben. Die Feuerwehr war mit vier Rettungswagen und 36 Einsatzkräften vor Ort. Nach Auskunft der Polizei handelte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Reizgas. Die genaueren Umstände seien noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauerten an.