Hamburg (dpa/lno) - Peng, wruum, argh - 148 Tage Haft. Zwei Comic-Hefte sind einem per Haftbefehl gesuchtem Mann in Hamburg zum Verhängnis geworden. Er wurde am Samstag in Altona nach dem Diebstahl von zwei Heften mit Hilfe eines Kaufhausdetektivs von einer Streife der Bundespolizei gefasst, wie ein Sprecher mitteilte. Die Überprüfung seiner Personaldaten ergab, dass der etwa 40 Jahre alte Mann wegen Diebstahlsdelikten in zehn Fällen und anderer Delikte gesucht wurde. Eine Geldstrafe von rund 2800 Euro hatte er den Angaben zufolge nicht gezahlt und muss dafür jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 148 Tagen verbüßen.

PM