Hamburg (dpa/lno) - Die Kripo in Hamburg-Harburg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem brutalen Schläger. Nach Angaben der Polizei verletzte der Unbekannte am 5. September in einem Bus der Linie 143 zwei Fahrgäste. Vorausgegangen war die Beschwerde eines 30 Jahre alten Mannes über das laute Verhalten des Täters im Bus. Dieser schlug ihm daraufhin mit der Faust ins Gesicht. Ein anderer 30-Jähriger wurde ebenfalls ins Gesicht geschlagen, als er schlichten wollte. Einer der Männer erlitt eine Augenhöhlenfraktur, der andere ein Hämatom am Auge. Die Opfer beschrieben den Täter als knapp 1,80 Meter großen, schlanken Mann.

Fahndungsfotos