Dresden (dpa/sn) - Die Polizei hat auf der Autobahn 17 bei Pirna einen mutmaßlichen Schleuser aufgehalten. Die Beamten hätten den 32-Jährigen im Grenzbereich kontrolliert, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. In seinem Auto fuhren demnach zwei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren mit, die angaben, aus Armenien zu sein. Sie hatten jedoch, anders als der Fahrer, keine gültigen Papiere bei sich. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Mann die beiden in Ungarn abgeholt und sollte sie nach Hamburg bringen. Sie stellten inzwischen einen Antrag auf Asyl. Gegen den Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern.