Hamburg (dpa/lno) - Alle vier Hamburger Hockey-Teams haben das Ticket für das Final-Four-Turnier um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft in Mülheim/Ruhr am kommenden Wochenende gelöst. Die Herren des Harvestehuder THC setzten sich gegen die Zehlendorfer Wespen mit 12:6 (3:3) durch. Der Österreicher Michael Körper erzielte dabei allein acht Treffer für sein Team, sechs davon nach Kurzen Ecken. "Heute hat das geklappt, aber ich war es nicht allein, es war die gesamte Mannschaft", sagte der Stürmer. Die Herren vom Club an der Alster siegten unterdessen mit 4:3 (2:2) bei Blau-Weiss Berlin.

Ebenfalls in der Endrunde vertreten sind die HTHC-Damen, denen mit dem 6:5 (3:1) beim zuvor verlustpunktfreien Ostmeister Berliner HC eine Überraschung gelang. "Es war wie erwartet eine Kopfsache", sagte Trainer Tomasz Laskowski hinterher. Einen deutlichen Erfolg feierten dagegen die UHC-Damen, die den ATV Leipzig mit 9:3 (5:1) besiegten.

Im Halbfinale treffen die HTHC-Herren auf Rot-Weiss Köln, Alster bekommt es mit dem Mannheimer HC zu tun. Die UHC-Damen spielen gegen den Düsseldorfer HC und die HTHC-Damen fordern den Mannheimer HC.

Hockey-News