Hamburg (dpa/lno) - Die Fraktion Die Linke in der Hamburgischen Bürgerschaft wünscht sich eintrittsfreie Tage in Hamburgs Museen. Die Eintrittspreise in den großen Hamburger Museen seien erneut massiv gestiegen - das habe eine Schriftliche Kleine Anfrage ergeben. "Immer weniger Menschen können sich die kontinuierlich steigenden Preise leisten", sagte der kulturpolitische Sprecher Norbert Hackbusch am Dienstag in Hamburg. Die Häuser bräuchten keine schwarzen Nullen, sondern mehr Besucher.

Dies bestätigten die guten Erfahrungen mit eintrittsfreien Tagen, wie in der Hamburger Kunsthalle oder auch im Essener Museum Folkwang. Zumindest einen eintrittsfreien Tag in den Hamburger Museen sollte die Stadt für den Anfang wagen. "Wir werden einen solchen in Kürze beantragen", sagte Hackbusch.