Mannheim (dpa) – Die Damen des Uhlenhorster HC Hamburg und des Mannheimer HC stehen im Endspiel der 72. Deutschen Feldhockey-Meisterschaften. Der MHC bezwang am Samstag im Halbfinale den Club an der Alster vor heimischer Kulisse mit 3:2 (2:2). Den Siegtreffer vor 1200 Zuschauern erzielte Nadine Kanler (63. Minute). Zuvor hatte sich der UHC dank Toren der Nationalspielerinnen Marie Mävers und Jana Teschke mit 2:0 im Penaltyschießen gegen Rot-Weiss Köln durchgesetzt.

"Am Ende hat die Erfahrung den Unterschied gemacht", sagte UHC-Torhüterin Yvonne Frank, die alle vier Kölner Versuche parierte. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 (0:0) gestanden. Für den Titelverteidiger aus Hamburg ist es die neunte Finalteilnahme in Serie. Mannheim steht zum ersten Mal im Endspiel. 

Deutscher Hockey Bund

Veranstaltungsseite Final Four