Hamburg (dpa/lno) - Der VfB Lübeck hat die Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Nord vom spielfreien Hamburger SV II übernommen. Die Schleswig-Holsteiner gewannen das Derby bei Aufsteiger Eutin 08 mit 4:2. Gary Noel (2) und Gökay Isitan sorgten bei einem Eigentor für die 4:0-Pausenführung der Hanseaten. Doch Eutin gab sich nicht auf, kam vor 1853 Zuschauern durch Florian Stahl und Rico Bork noch heran.

Titelkonkurrent SC Weiche Flensburg erlebte dagegen eine böse Überraschung und kassierte beim BSV Rehden die erste Saisonniederlage. Beim 1:3 erzielte Fiete Sykora lediglich den Ehrentreffer. So bleibt Eintracht Norderstedt nach dem 2:2 beim VfB Oldenburg auf dem dritten Platz. Linus Meyer hatte die Eintracht in Führung geschossen. Danach wurde Oldenburg stärker und erzielte zwei Tore. Erst in der Nachspielzeit schaffte Sinisa Veselinovic den Treffer zum glücklichen Punktgewinn der weiterhin ungeschlagenen Norderstedter.

Auch der FC St. Pauli II wahrte gegen die SV Drochtersen/Assel die weiße Weste, kam aber nicht über ein 1:1 hinaus. Joel Keller brachte die Hamburger per Freistoß in Führung, sah aber nach 69 Minuten wegen eines Revanchefouls die Rote Karte. So geriet sein Team unter Druck, und der gute Torwart-Debütant Stefan Rakocevic kassierte kurz vor Schluss den Ausgleich.

Die Partien Hamburger SV II gegen VfL Wolfsburg II und Altona 93 gegen Eintracht Braunschweig II werden am 19. bzw. 20. September nachgeholt.

Spielplan Regionalliga