Hannover (dpa/lni) - Junge Filmemacher aus Hamburg, Köln und Freiburg haben in diesem Jahr den Deutschen Nachwuchsfilmpreis erhalten. Sie wurden am Sonntag in Hannover beim internationalen Filmfestival "Up and Coming 2017" ausgezeichnet. Der Preis ging an "Artist Talk" von Bela Brillowska und Rudi Zylka aus Hamburg, an "Am Tag die Sterne" von Simon Schneckenburger aus Freiburg und an "Blake" von Shamila Lengsfeld aus Köln. Die Auszeichnungen sind mit je 2000 Euro dotiert und mit einer Produzentenpatenschaft verbunden.

Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 1000 Euro dotierten Bundes-Schülerfilm-Preis wurden Zoë Steingaß aus Baden-Württemberg und ihr Film "TAGIIR" geehrt.

Verliehen wurde außerdem der International Young Film Makers Award, den ebenfalls drei Preisträger erhielten. Die Ehrung ging an Jiwon Choi aus den USA für "PARALLEL", an Lisa Gertsch aus der Schweiz für "Fast alles" sowie an Priya Naresh aus Indien für "Barsaati".

Seit 1982 treffen sich auf dem "Up and Coming"-Festival in Hannover alle zwei Jahre junge Filmschaffenden aus der ganzen Welt. In diesem Jahr waren 3007 Filme von Teilnehmern aus 57 Ländern eingereicht worden.

Website Up and Coming 2017