Hamburg (dpa/lno) - Schreck zu später Stunde für die Gäste eines Restaurants im Hamburger Stadtteil Ottensen: Ein bewaffneter Maskierter stürmte nach Polizeiangaben am Samstag nach Mitternacht in das Restaurant. Wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte, nahm er der Kellnerin ihr Portemonnaie ab und steckte zudem noch eine Geldkassette ein. Vor Verlassen des Lokals habe er in Richtung Decke geschossen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole handelte. Der Täter entkam unerkannt.

Mitteilung der Polizei