Hamburg (dpa/lno) - Knapp eine Woche nach dem Tod einer 26-Jährigen in Hamburg-Billstedt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den 32-jährigen Mann wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Eltern der jungen Frau hatten ihre Tochter am vergangenen Samstagabend tot in der Wohnung gefunden. Sie war nach ihrer Schicht in einem Schnellrestaurant nach Hause gefahren und hatte von dort noch mit den Eltern telefoniert. 

Die Hintergründe der Tat blieben zunächst weiter unklar. Die Polizei sei dem mutmaßlichen Täter durch umfangreiche Ermittlungen im Umfeld des Opfers auf die Spur gekommen, hieß es. Die Fahnder nahmen ihn in der Nacht zu Freitag in einer Wohnung in der Süderstraße in Hamburg-Hamm-Süd vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen der Mordkommission dauerten an. Zur Todesursache könnten aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden.