Hamburg (dpa/lno) - Mehr als 24 Stunden nach dem Ausbruch eines Feuers auf einem Weltkriegsbunker in Hamburg waren die Löscharbeiten am frühen Dienstagmorgen noch immer nicht abgeschlossen. Wann der Einsatz am sogenannten Musikbunker im Hamburger Stadtteil Barmbek beendet werden könne, sei noch immer nicht klar, sagte ein Feuerwehrsprecher der Deutschen Presse-Agentur. Inzwischen müsse jedoch nicht mehr so viel Personal eingesetzt werden wie zu Beginn des Großeinsatzes, an dem sich am Montag etwa 100 Einsatzkräfte beteiligten.