Hamburg (dpa/lno) - Bei der Verhaftung eines 30-Jährigen hat die Hamburger Polizei fast sechs Kilogramm Drogen sichergestellt. Aufgrund eines bereits bestehenden Haftbefehls wegen Körperverletzung suchten die Beamten am Sonntagmorgen die Wohnung des Mannes in Hamburg-Wilhelmsburg auf. Dabei stießen sie ersten Erkenntnissen zufolge auf circa fünf Kilogramm Marihuana, 300 Gramm Kokain, 600 Gramm Haschisch sowie auf eine Aufzuchtanlage mit neun Cannabispflanzen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zusätzlich wurden noch Elektronikartikel, Werkzeuge und neuwertige Kleidung sichergestellt, bei denen es sich um Hehlerware handeln soll. Wegen des bereits bestehenden Haftbefehls wurde der 30-Jährige in Untersuchungshaft genommen.

Pressemitteilung der Polizei