Brandenburg verdankt vor allem seinen unzähligen Einflüssen eine lebendige Vielfalt in den Töpfen und auf den Tellern. Siedler aus unterschiedlichsten Regionen Europas verhalfen der brandenburgischen Küche zu dieser abwechslungsreichen Mixtur.

Lassen Sie sich von zeit.de/heimat auch zu einer kulinarischen Reise durch Brandenburg verleiten und kochen Sie einfach zu Hause nach.
Tipp: Lassen Sie sich diese Rezepte über die Vollansicht anzeigen und drucken Sie Seite aus.

KLASSISCH - Feine Gurken-Kartoffelsuppe

für 4 Personen

750 g Kartoffeln
eine Zwiebel
3/4 l Klare Gemüsebrühe
eine große Gemüsegurke
200 ml Rahm
schwarzer Pfeffer
2 EL frischer, fein gehackter Dill

Die Kartoffeln werden nach dem Waschen und Schälen in Stücke geschnitten. Gleiches geschieht mit den Zwiebeln, hier dürfen es jedoch kleine Würfel sein. Kartoffeln und Zwiebeln in einen Topf geben und zusammen mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen.

Während des Garens kann bereits die Gurke vorbereitet werden: Sie wird geschält und der Länge nach halbiert. Danach können die Kerne entfernt und die Gurkenhälften in Würfel geschnitten werden.