Für Informatiker ist die Statistik offenbar ein Gräuel, für Dortmunder Statistiker ein Grund zum Feiern: Am 8. März feiert der Fachbereich der Universität Dortmund mit einer Festveranstaltung im Audimax sein 30. Gründungsjubiläum. Damals war der Fachbereich Statistik ein Novum in der deutschen Hochschullandschaft. Aber auch heute noch ist ein eigenständiger Fachbereich Statistik in der deutschen Hochschullandschaft eine Ausnahmeerscheinung.

Mittlerweile ist der Fachbereich auf 450 Studenten, 10 Hochschullehrer und 18 wissenschaftliche Mitarbeiter angewachsen. Außerdem bietet der Fachbereich neben dem Diplomstudiengang Statistik seit Winter 2002/2003 auch einen Bachelor-/Masterstudiengang in Datenanalyse- und Datenmanagement an. Gleich im Anschluss an das Jubelfest begrüßen die Statistiker die Mitglieder der Gesellschaft für Klassifikation zu ihrer 28. Jahrestagung. Die Tagung soll auch einen Einblick in die Bandbreite der Anwendung statistischer Methoden bieten.

Infos über den Fachbereich und den neuen Bachelor-/Masterstudiengang:
http://www.statistik.uni-dortmund.de