Mehrere Tagesseminare zum Thema "Internet-Recht" bietet demnächst das Zentrum für Weiterbildung an der Universität Dresden an. Betreiber einer Homepage im Internet sollen in dem Kurs lernen, welche rechtlichen Hintergründe sie zu beachten haben. Inhalte des Angebots sind: Informationspflichten gegenüber dem Nutzer, datenschutzrechtliche Anforderungen, rechtliche Gestaltung von Geschäftsprozessen und sonstigen Transaktionen und kommerzielle Kommunikation bis hin zu standesrechtlichen Regeln des Internetauftritts für Freiberufler.

Aufklärungsbedarf besteht spätestens, argumentieren die Anbieter des Seminars, seitdem das "Gesetz über den elektronischen Datenverkehr" Anfang des vergangenen Jahres in Kraft getreten ist. Danach ist jeder Betreiber einer Homepage, egal ob kommerziell oder privat, ein Teledienstleister, der zahlreichen Pflichten unterliegt.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Unternehmen und Freiberufler, aber auch an Verwaltungsbehörden und Privatpersonen. Die Kurse finden an folgenden Tagen statt:

22.11.2003 in Passau
29.11.2003 in Dresden
13.12.2003 in Passau
10.01.2004 in Dresden

Der Kurs kostet 150 Euro, Studenten zahlen 100 Euro. Im Preis enthalten ist ein Zugang zur Seminarhomepage (siehe unten), die noch nicht fertig gestellt ist. Hier wollen die Anbieter eine "mediendidaktisch aufbereitete und juristisch gut kommentierte Checkliste mit integrierter Wissensdatenbank (Gesetze, Urteile, Glossar)" online stellen.

Zentrum für Weiterbildung
http://www.tu-dresden.de/vd36/