Kommendes Jahr beginnt an der Universität Leipzig einer neuer Durchgang des postgradualen Aufbaustudiums Toxikologie und Umweltschutz. Das Studium will eine breite Grundlage toxikologischen Wissens vermitteln, das die "interdisziplinäre Zusammenarbeit" erleichtern soll. Außerdem soll es den Teilnehmern ermöglichen, sich rasch in toxikologische Spezialgebiete einzuarbeiten.

Bisher fand das Studium über fünf Semester verteilt in zwölf einwöchigen Lehrgängen statt. "Künftig planen wir, die Anwesenheitspflicht auf acht bis zehn Wochen zu reduzieren", sagt Adelgunde Graefe, von der Universität Leipzig. "Einige der Grundlagen-Seminare wollen wir stattdessen über das Internet veranstalten."

Das Aufbaustudium richtet sich an Pharmazeuten, Chemiker, Biochemiker, Biologen, Landwirtschaftler und Absolventen adäquater Ingenieurfächer. Teilnehmer, die das Studium erfolgreich absolviert haben, erhalten ein Zeugnis. Eine Urkunde berechtigt zudem, bundesweit den Titel "Fachchemiker, -biologe, - etc. für Toxikologie" zu tragen.

Das Aufbaustudium beginnt im September 2004. Bewerbungsschluss ist vier Wochen vor Semesterbeginn. Derzeit kostet das Studium 2.500 Euro.

Weitere Infos unter:
http://www.uni-leipzig.de/fernstud/aufbautox.html