Am 28. und 29. November findet in Stuttgart ein Symposium mit dem Titel "Perspektiven des urbanen Raums" statt. Diskutiert werden soll über die Zukunft der Städte vor dem Hintergrund des Wandels in Wirtschaft, Kommunikation, Verkehr und vielen anderen Bereichen. Aspekte dieses Wandels sind die wachsende elektronische Vernetzung, vermehrte Videoüberwachung, Verlagerung verschiedener Elemente in die städtische Peripherie, Privatisierung städtischer Areale und die Zunahme von Inszenierung und Theatralisierung öffentlicher Räume. Diskutiert werden sollen mögliche Konsequenzen für Stadtplaner und Architekten sowie Auswirkungen auf Planungsprozesse. Die Veranstalter, das Städtebau-Institut und das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart erwarten internationale Experten aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung und Architekturtheorie. Universitätsbibliothek Stuttgart
Holzgartenstraße 16
70174 Stuttgart
Zeit: 28.11., 10.00 Uhr - 18.30 Uhr
29.11., 9.30 Uhr - ca. 19.30 Uhr

Weitere Informationen:
Symposium "Perspektiven des urbanen Raums"