Monatelang von morgens bis abends gelernt, die Freunde nicht mehr getroffen und das Leben jenseits des Schreibtisches vergessen? 1. Wer hat einen Paukmarathon inclusive Prüfung hinter sich und wäre bereit, einer ZEIT-Redakteurin über seine Erfahrungen beim Lernen zu berichten (und eventuell auch damit in der ZEIT zu stehen?). Wir suchen insbesondere Leute, die auf folgende Prüfungen lernten - Physikum in Medizin - Latinum oder Graecum (nachgeholt fürs Studium) - die Steuerberaterprüfung (aber gerne auch andere Beispiele) 2. Jura und Medizin sind bekannt für viel Lernerei und hohe Durchfallquoten. Gibt es ähnlich gefürchtete Prüfungen und Klausuren mit regelmäßig hohen Durchfallquoten auch in anderen Fächern? Antworten bitte an lernstress@zeit.de