Was kann ich tun, wenn ich mit meiner Zielvereinbarung nicht mehr einverstanden bin? Die Arbeit in meiner Abteilung hat sich aktuell so verändert, dass ich nämlich befürchte, die getroffenen Ziele nicht mehr einhalten zu können, fragt Harald Warber.

Sehr geehrter Herr Warber,

in der Regel gelten Zielvereinbarungen ein Jahr. Damit will der Arbeitgeber eine erfolgsabhängige Vergütung schaffen. Je länger der Berechnungszeitraum ist, umso weniger Flexibilität hat der Arbeitgeber vom Grundsatz her für die Anpassung des Zielvereinbarungssystems an die aktuelle Situation. Eine Anpassungspflicht innerhalb des vereinbarten Zeitraums existiert jedoch, wenn die Parteien einen Änderungsvorbehalt vereinbart haben. Dieser ermöglicht einfach eine Anpassung der Voraussetzungen, unter denen der Bonus gezahlt wird, an geänderte Umstände. Andernfalls würde es keinen Bonus geben. Prüfen Sie daher zunächst, ob Sie im Vertrag eine solche Klausel finden.

Jeden Mittwoch beantwortet der Berliner Arbeitsrechtler Ulf Weigelt Fragen zum Arbeitsrecht auf ZEIT ONLINE

Meist sind in dem Vertrag auch bereits sachliche Gründe als Beispiel benannt, die eine Veränderung ermöglichen.

Ob die Veränderungen in Ihrer Abteilung ausreichen, um Ihren Vorgesetzen von der Anpassung der Zielvereinbarung zu überzeugen, kann ich ohne nähere Informationen leider nicht beurteilen. Deshalb mein Rat an Sie: Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzen und schildern Sie ihm Ihre Befürchtungen. Sprechen Sie sachlich und machen Sie Ihrem Chef vielleicht bereits einen Vorschlag. So kann er anschließend in Ruhe entscheiden, ob er mit einer Anpassung einverstanden ist.

Ihr Ulf Weigelt

Was ist erlaubt, was nicht? Der Berliner Arbeitsrechtler Ulf Weigelt gibt Antworten auf Nutzerfragen. Jede Woche, immer mittwochs. Wir beantworten Ihre Fragen zum Arbeitsrecht – Woche für Woche auf ZEIT ONLINE. Schreiben Sie uns (und geben Sie dabei bitte Ihren Namen und Ihren Wohnort an). Wir freuen uns und wählen unter allen Problemen, die uns gestellt werden, jede Woche eine Frage aus und beantworten sie hier.