In fünfter Generation stellt die Schweizer Familie Murith Gruyère her. Landwirt Jacques Murith setzt eine alte Tradition fort. Die verwendete Milch stammt von den eigenen Kühen, die von Mai bis Oktober auf der Alm am Fuß des Tsermon im Kanton Fribourg grasen. Der weiße Rohstoff wird nach alter Rezeptur weitgehend von Hand verarbeitet. Jeder Käse wiegt zwischen 25 und 40 Kilogramm. Mindestens sechs Monate lang dauert es, bis er gereift ist. Gut 200 stellt Murith jedes Jahr her. Der Fotograf Denis Balibouse hat sich in der Käsemacherei umgesehen.