Um die Kosten geht es im dritten Kapitel des Buches. Hier liefert Werner Gross Erklärungsansätze aus der Psychologie, warum und wie die ungesunden Dynamiken entstehen und wie man ihnen entkommen kann. "Die gesunde Identität einer Person beruht auf fünf Säulen: Arbeit, Partnerschaft und Familie, Körper und Gesundheit, soziale Beziehungen und gesellschaftliches Engagement sowie Sinnsystem", schreibt der Psychologe. Je nach Lebensphase trete eine Säule auch mal in Vordergrund, idealerweise seien sie allerdings stabil. Arbeit sei nur eine von fünf Säulen und dürfe deshalb nicht über die Maße erhöht werden.

Gross’ Lösungsansatz für Menschen, denen genau das passiert ist: die anderen Säulen wieder in den Vordergrund holen, sich bewusst für eine Entschleunigung entscheiden und Werte neu überdenken.

Dazu gehört: Sich mit seinem eigenen Selbstwert und Minderwertigkeitsgefühlen auseinander zu setzen, den äußeren Erfolg von innerer Befriedigung zu unterscheiden. Daneben erklärt der Psychologe, wie ein Sabbatical funktioniert, welche rechtlichen Grundlagen zu beachten sind und wer davon Gebrauch machen kann. Auch andere Varianten beschreibt er, die zunächst paradox klingen – beispielsweise das Leben von Job-Nomaden, die sich bewusst dazu entschieden haben, als Expatriate eine Weile im Ausland zu leben. Zu guter Letzt skizziert Werner Gross das Prinzip des Downshiftings, des Runterschaltens, einer Gegenstrategie zum wachsenden Druck in der Arbeitswelt. "Die meisten Donwshifter entscheiden sich für ein Leben entgegen der Norm: Sie wechseln in einen Job, der zwar mit weniger Verantwortung und einer schlechteren Bezahlung verbunden ist, aber dafür weniger stressig ist und mehr Freizeit ermöglicht. Typische Aussteiger sind meist Personen, die in ihrem Beruf sehr erfolgreich waren."

Zugegeben, ein wirkliches Geheimrezept verrät Werner Gross in seinem Buch nicht. Aber er liefert eine umfassende, klar strukturierte Analyse der modernen Arbeitswelt und stellt übersichtlich realistische Auswege mit allen Vor- und Nachteilen gegenüber. Darüber bietet er seinen Lesern einen Praktischen Mehrwert: Nach jedem Kapitel und Unterkapitel hat der Autor wichtige Kernfragen, praktische Tipps und die wichtigsten Sachinformationen kurz und knapp zusammengestellt. Daneben finden sich jeweils relevante Literaturquellen und Leseempfehlungen. Diese Zusatzinformationen sind übersichtlich gestaltet und regen zur Selbstreflexion und zum Arbeiten mit dem Buch an.

Fazit: Ein kluges Sachbuch, das nicht damit blendet, die einzig richtige Lösung gefunden zu haben, das aber die Sorgen und Ängste ernst nimmt und versucht, diese häppchenweise aufzubohren und Alternativen anzubieten. Besonders Menschen in einer Phase der beruflichen Umorientierung werden praktische Hinweise erhalten. Trainer und Coachs finden mit ... aber nicht um jeden Preis ein Buch mit zahlreichen Anleitungen für ihre tägliche Arbeit.

... aber nicht um jeden Preis von Werner Gross ist im Kreuz-Verlag erschienen und kostet 17,95 Euro. ISBN: 978-3-7831-3436-0