Cover von "Die Macht der Stille" © PR: MVG-Verlag

Darum geht es: Wir leben in einer extrovertierten Welt, in der es laute und forsche Menschen leichter haben als leise und zurückhaltende. Dabei haben gerade Introvertierte besondere Eigenschaften und Stärken, die Extrovertierten fehlen, ist Sophia Dembling überzeugt.

Introvertierte sind gute Zuhörer, einfühlsam und blicken hinter die Fassade. Sie sind häufig kreativ und leidenschaftlich. Zu kämpfen haben sie jedoch mit Vorurteilen, dass sie schüchtern, ungesellig, langweilig, verschlossen oder gar unnahbar seien.

Die Autorin, die sich selbst als introvertiert bezeichnet, tauscht sich regelmäßig auf ihrem Blog The Introvert’s Corner mit anderen Introvertierten aus. Daraus ist das Buch Die Macht der Stille entstanden, in dem Dembling Tipps gibt, wie Zurückhaltende ihre Talente besser nutzen können.

Die besten Tipps: Dembling macht Introvertierten Mut, sich auf ihre Stärken statt auf ihre Schwächen zu konzentrieren. Sie schildert anhand diverser beruflicher und privater Situationen, wie das funktioniert. Ein bisschen Selbstoffenbarung gehört allerdings dazu, etwa wenn man mitteilt, dass man E-Mails dem Telefon vorzieht und nachfragt, ob das für den anderen okay ist. Oder dass man sein zurückhaltendes Verhalten in Meetings damit erklärt, dass man bei solchen Treffen oft nicht richtig kreativ sein kann, aber dem Chef anbietet, später mit einigen Ideen auf ihn zuzukommen.

Auch extrovertierte Typen können aus dem Buch lernen. So erfährt man, dass für Introvertierte das Fehlen von Bürotüren ein Gräuel ist (ihnen fällt das Denken in Großraum- oder Zellenbüros schwer) und sie gezwungen sind, sich andere Lösungen auszudenken, die eher zu ihrer Bürokultur passen. Auch hier liefert Dembling eine Reihe brauchbarer Tipps.

Verständlichkeit und Sprache: Die Amerikanerin Dembling ist Autorin für renommierte Publikationen wie das Wall Street Journal. Das ist dem Ratgeber positiv anzumerken, denn die Verfasserin drückt sich nicht nur prägnant und schlüssig aus, sie reduziert ihre Ausführungen auch auf das Wesentliche.

Bewertung: Die Macht der Stille ist ein hilfreiches Buch für Introvertierte, die privat wie beruflich überzeugen möchten. Der Ratgeber ist aber auch für die, die mit Introvertierten zu tun haben – und bisher daran verzweifelten.