Gewerkschaften tragen zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Gleichgewicht bei. Gegründet wurden die Arbeitnehmervertretungen im 19. Jahrhundert zum Schutz der Arbeiter gegen Ausbeutung. Auch heute setzen sie sich gegen einen Turbokapitalismus ein. Der Fotograf Noel Bowler wollte wissen: Wie sehen die Büros aus, in denen Entscheidungen getroffen und Richtlinien erarbeitet werden, die meist Tausende betreffen? Seine Recherche führte ihn in die Gewerkschaftsbüros in 14 Ländern. Seine Fotos sind im Kehrer Verlag erschienen.