Regisseur Haneke dankte nach der Ehrung für sein Liebesdrama seiner persönlichen Liebe: "Du bist die Mitte meines Lebens", sagte er in seiner Rede zu seiner Ehefrau. Ebenso erwähnte er seine Hauptdarsteller Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant. "Ohne sie würde ich hier nicht stehen."

Meridaals bester Animationsfilm

Die bildgewaltige Literaturverfilmung Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger wurde für die beste Kameraführung und die besten Spezialeffekte ausgezeichnet. Für das 3-D-Werk erhielt der taiwanesische Filmemacher Ang Lee zudem den Preis für die beste Regie.

Merida – Legende der Highlands erhielt einen Oscar als bester Animationsfilm, jeweils eine Trophäe gab es für Anna Karenina (Kostümdesign) und Les Misérables (Make-up/Frisur).

Um zur Infografik zu gelangen, klicken Sie auf das Bild. © Elena Dick

In den beiden Dokumentarkategorien gingen die deutschen Nominierten leer aus: Als bester Dokumentar-Kurzfilm wurde die US-Produktion Inocente von Sean Fine und Andrea Nix Fine ausgezeichnet, bester Dokumentarfilm wurde Searching for Sugar Man von Malik Bendjelloul und Simon Chinn.

Multitalent als Moderator

Bestes Filmlied wird Skyfall von Adele Adkins und Paul Epworth aus dem gleichnamigen James-Bond-Film. Zuvor hatte Adele das Lied bei der Gala im Dolby Theatre Los Angeles erstmals live vortragen.

Die 85. Oscar-Show moderierte in diesem Jahr erstmals Seth MacFarlane. Der 39-Jährige machte sich als Multitalent einen Namen: So schuf er beispielsweise die bissige TV-Cartoon-Serie Family Guy und führte bei der Komödie Ted um einen kiffenden Teddy Regie.