Thomas Roth soll neuer Moderator der Tagesthemen werden und damit die Nachfolge von Tom Buhrow antreten. Das wollen laut Focus die Intendanten der ARD am Montag in Mainz beschließen. Roth ist derzeit ARD-Korrespondent in New York – und könnte diesen Job auch behalten.

Die ARD bestätigte den Bericht nicht. Es habe in den vergangenen Wochen schon viele Spekulationen über die Nachfolge von Tom Buhrow gegeben, "die wir nicht kommentiert haben", teilte eine Sprecherin mit. "Dabei bleiben wir."

Thomas Roth berichtete früher für die ARD aus Johannesburg und Moskau. Von 2002 bis 2007 leitete er das ARD-Hauptstadtstudio in Berlin, seit Dezember 2008 das New Yorker ARD-Studio.

"Erster Moderator" unter dreien

Bei den Tagesthemen verlässt Tom Buhrow den Posten des Moderators, um am 1. Juli die Intendanz des Westdeutschen Rundfunks zu übernehmen. Wie Focus berichtet, will Buhrow für Roth den Titel eines Ersten Moderators der "Tagesthemen" wiedereinführen, was jedoch ARD-intern umstritten sei.

Seit Wochen wird über die Personalie spekuliert. Im Wechsel mit Roth sollen Caren Miosga und Ingo Zamperoni die ARD-Sendung moderieren. Für Kritik an möglicher Gebührenverschwendung sorgte Buhrows Plan, den 61-Jährigen als Korrespondenten in New York zu belassen und für die Moderation der "Tagesthemen" nach Hamburg fliegen zu lassen.