Wie steht es im Jahr 2017 um die Rolle der Frauen im Filmgeschäft? Ganze drei von 19 Beiträgen, die nun beim Wettbewerb in Cannes gezeigt werden, stammen von Regisseurinnen. Und welche Figuren werden Frauen zugedacht? Wir erzählen die Handlung ikonischer Kinoklassiker noch einmal, tauschen aber männliche und weibliche Protagonistinnen gegeneinander aus. Erkennen Sie den Film? Die Auflösung folgt jeweils auf der nächsten Artikelseite.


Ab 30 tickt die Uhr

Paul ist frustriert von seinem tristen Dasein. Er hat seinen 30. Geburtstag hinter sich, ist übergewichtig und zudem immer noch Single. Am Neujahrstag beschließt er, sein Leben zu ändern. Von nun an will er abnehmen, mit dem Rauchen aufhören und sich hübsch machen, damit ihm endlich einmal eine Frau hinterherpfeift. Denn die Uhr tickt gnadenlos: Ein unverheirateter Mann über 30 hat vom Leben schließlich nicht viel zu erwarten. Sein Vater sieht ähnlichen Handlungsbedarf und versucht, ihn mit der erfolgreichen Anwältin Margaret zu verkuppeln. Doch Paul verliebt sich Hals über Kopf in seine Chefin Theresa, eine gut aussehende Aufschneiderin, die mit Männern bloß spielt...

Zwei Hausmänner auf der Flucht

Auflösung vorherige Seite: Bridget Jones (2001)

Zwei Hausmänner auf der Flucht

Irgendwo im Mittleren Westen der USA: Der frustrierte Hausmann Jack hat es satt, von seiner Frau immer nur herumkommandiert zu werden. Sein kellnernder Freund Leo kommt im Leben ebenfalls auf keinen grünen Zweig. Da beschließen die beiden spontan, ihren tristen Alltag für ein Wochenende hinter sich zu lassen. Auf einem Roadtrip wollen sie endlich einmal die Luft der Freiheit atmen. Doch das Abenteuer findet schnell ein jähes Ende. In einer heruntergekommenen Bar wird eine aggressive Frau sexuell übergriffig und Jack erschießt sie auf dem Parkplatz aus Notwehr. Von nun an sind Jack und Leo auf der Flucht, denn von der Justiz haben Männer wie sie in einer matriarchalischen Gesellschaft keinen Schutz zu erwarten.

Kampf der Lüfte

Auflösung vorherige Seite: Thelma & Louise (1991)

Kampf der Lüfte

Die Kampfpilotin Sally "Maverine" Cooper absolviert zusammen mit ihrer Kopilotin Charlotte "Cat" Jones eine Eliteausbildung bei der Armee. Für die ehrgeizige Maverine zählt hier nur eins: die Beste zu sein. Dafür muss sie sich im knallharten Training gegen die coole "Icewoman", ihre schärfste Konkurrentin, behaupten. Als Maverines Flieger bei einem Einsatz verunglückt und Cat ums Leben kommt, steht sie kurz davor, alles hinzuschmeißen. Doch dann erzählt ihre Ausbilderin Commander "Viper" von einer heroischen Kampffliegerin, die bei einem geheimen Einsatz in Vietnam abgeschossen wurde: Maverines Mutter. Fest entschlossen, alles zu geben, zieht Maverine schließlich doch in den tödlichen Kampf gegen russische Kampfjets.

Freunde mit gewissen Vorzügen

Auflösung vorherige Seite: Top Gun (1986)

Freunde mit gewissen Vorzügen

Können Frauen und Männer befreundet sein? Diese Frage diskutieren Barry und Melanie, die sich auf einer gemeinsamen Autofahrt von Chicago nach New York kennenlernen. Barry glaubt, dass echte, auf charakterlicher Wertschätzung basierende Freundschaft zwischen den Geschlechtern möglich ist. Melanie hingegen ist überzeugt, dass Frauen bloß Sex wollen – sie selbst ist schließlich auch nicht an Freundschaft mit Männern interessiert, sondern hat nur One-Night-Stands mit Zufallsbekanntschaften, die sie danach nie wieder anruft. Barry findet das respektlos und weist die allzu selbstgefällige Melanie darauf hin, dass Männer ihre sexuelle Befriedigung bei solchen Gelegenheiten oft nur vorspielen. Während eines gemeinsamen Abendessens in einem vollbesetzten Restaurant beweist Barry Melanie seine Schauspielfähigkeiten.

Die Traum-Prinzessin?

Auflösung vorherige Seite: Harry & Sally (1989)

Die Traum-Prinzessin?

Die erfolgreiche Geschäftsfrau Claire hat sich gerade von ihrem Freund getrennt. Als sie während einer Geschäftsreise in Los Angeles versehentlich im Rotlichtviertel landet, trifft sie den Callboy Charlie. Da hat Claire eine Idee: Sie bietet Charlie 4.000 Dollar an, damit der für eine Woche ihren Freund spielt – schließlich kann Claire einen schneidigen Mann als Accessoire in den anstehenden Verhandlungen mit einflussreichen Unternehmerinnen gut gebrauchen. Doch dann beginnt Claire, Gefühle für den armen Charlie zu entwickeln. Wird sie am Ende womöglich die Retterin sein, auf die der hilflose Hübsche insgeheim gewartet hat?

Die Frauenclique

Auflösung vorherige Seite: Pretty Woman (1990)

Die Frauenclique

Lucy hat zwar einen langweiligen Bürojob bei einer New Yorker Versicherungsgesellschaft, aber dafür einen guten Plan, um rasch Karriere zu machen: Sie überlässt vier ihrer Chefinnen abends im Wechsel ihr Apartment, damit diese dort heimlich außerehelichen Affären mit jungen Assistenten nachgehen können. Im Gegenzug wird Lucy von ihren Chefinnen regelmäßig befördert. Das zynische Tauschgeschäft der Frauenclique gerät jedoch durcheinander, als Lucy sich in den jungen Calvin verliebt, mit dem auch seine Chefin Jane eine Affäre hat. Jane verspricht dem naiven Jungen, sie werde ihren Mann verlassen und ihn heiraten. Wird Calvin noch früh genug bemerken, wer ihn wirklich liebt?

Vom Slum in den Salon?

Auflösung vorherige Seite: Das Appartment (1960)

Vom Slum in den Salon?

Die Linguistik-Professorin Vanessa Shaw trifft nach einem Opernbesuch im schicken Londoner Stadtteil Covent Garden auf den Blumenverkäufer Elliott, der sich in vulgärem Englisch über die feinen Leute echauffiert. Shaw geht daraufhin eine Wette mit ihrer alten Freundin Lady Higgins ein: Sie wird aus dem Arbeiterklassejungen einen sprachlich vornehmen Gentleman machen, der in bester Gesellschaft verkehren könnte. Shaw überredet Elliott daraufhin, bei ihr Sprachunterricht zu nehmen. Während der arme Junge sich durch die Übungen den gesellschaftlichen Aufstieg verspricht, sieht Shaw in ihm jedoch nur eine Puppe zur persönlichen Belustigung. Schließlich findet Elliott heraus, dass er bloß der Spielball einer zynischen Wette zweier wohlhabender Egomaninnen ist.

Heiß oder nicht heiß

Auflösung vorherige Seite: My Fair Lady (1964)

Heiß oder nicht heiß

Nachdem ihr Freund Eric sie verlassen hat, kommt die Studentin Jesse wütend zurück in ihre WG. Dort baut die gekränkte Informatikerin zusammen mit ihren Mitbewohnerinnen spontan eine Website: Sie hackt alle Profilbilder männlicher Studenten im Netzwerk der Universität und lässt auf facemash.com über deren Attraktivitätsgrad abstimmen: hot or not? Parallel dazu verfasst sie einen Blogbeitrag, in dem sie öffentlich über Erics Willi herzieht. In kürzester Zeit wird Facemash ein Renner. Als schließlich der Server der Universität wegen Überbelastung zusammenbricht, bekommt Jesse mächtig Ärger – aber ihr geschmackloser Gag ist der Beginn einer milliardenschweren Idee.

Sinnkrise in der Vorstadt

Auflösung vorherige Seite: The Social Network (2010)

Sinnkrise in der Vorstadt

Jennifer ist gefangen in einer schweren Midlife-Crisis: Ihr schnöder Job ödet sie an, der neurotische Ehemann interessiert sich mehr für die Rosen im Garten als für sie, und von ihrem Sohn ist sie vollends entfremdet. Der traurige Höhepunkt von Jennifers Vorstadtleben ist das allmorgendliche Masturbieren unter der Dusche. Als sie bei einer Schulaufführung ihres Sohnes den attraktiven Cheerleader Sam sieht, ändert sich jedoch alles: Jennifer beschließt, ihr spießiges Leben über den Haufen zu werfen. Sie kündigt in der Werbeagentur, heuert in einem Fast-Food-Schuppen an und trinkt abends auf der Couch Dosenbier. Dazu grölt sie den Rock-Klassiker der Frauenband Doobey Woo mit: American man, stay away from me! Aber kann sie mit ihrer trotzigen Rebellion dem Schönling Sam imponieren?

Wo ist der amerikanische Traum?

Auflösung vorherige Seite: American Beauty (1999)

Wo ist der amerikanische Traum?

Rhonda und Caroline sind auf der Suche nach dem amerikanischen Traum. Nachdem die beiden Bikerinnen Kokain aus Mexiko in die USA geschmuggelt und verkauft haben, brechen sie zu einem Road-Trip nach Arizona auf. Wegen ihres verlotterten Äußeren werden die beiden in Motels abgewiesen und müssen unter freiem Himmel am Lagerfeuer schlafen. Unterwegs lernen sie die Anwältin Amy kennen, die sie auf ihren Harley-Davidson-Motorrädern mitnehmen. Aber die Sehnsucht nach Selbstverwirklichung und Freiheit erweist sich als romantisches Trugbild. Im amerikanischen Westen, wo sich einst die ersten Siedlerinnen der Natur bemächtigten, herrscht längst spießiger Konformismus.

Schönheit ist nicht alles

Auflösung vorherige Seite: Easy Rider (1969)

Schönheit ist nicht alles

Der kleine Bello führt mit seiner Mutter ein einfaches Leben in einem kleinen Ort in Frankreich. Gestört wird die Idylle für Bello nur durch die ungewollten Avancen der Dorfschönheit Nadja. Als seine Mutter während einer Kutschenfahrt von Wölfen angegriffen wird, ändert sich alles. Sie gerät in die Fänge einer verfluchten Prinzessin, die eher einem Ungeheuer gleicht als einer Frau. Zwar kann Bello seine Mutter aus dem Kerker befreien; allerdings wird er dabei selbst gefangen genommen. Trotz seiner Angst freundet sich Bello langsam mit den Bediensteten im Schloss des Ungeheuers an und erkennt, dass sich hinter dem einschüchternden Äußeren eine liebevolle Frau verbirgt.

Barfuß gegen Terroristinnen

Auflösung vorherige Seite: Die Schöne und das Biest (1991)

Barfuß gegen Terroristinnen

Die New Yorker Polizistin Molly Macdonald reist an Heiligabend nach Kalifornien, um mit ihrem Mann Bill zusammen Weihnachten zu feiern. Dieser ist kürzlich nach Los Angeles gezogen, um dort für einen großen japanischen Konzern zu arbeiten. Die exklusive Weihnachtsfeier im Wolkenkratzer beginnt zunächst harmonisch. Doch während Molly in einem der Büros ihre Kleidung wechselt, wird die Party von einer Gruppe deutscher Terroristinnen überfallen, die es auf die Aktienpapiere im Firmen-Safe abgesehen haben. Holly kann in letzter Sekunde in eines der oberen Stockwerke fliehen, muss jedoch Schuhe und Oberteil zurücklassen. Schon bald ist klar: Polizei und FBI sind keine Hilfe. Um ihren Mann zu retten, muss Molly im Alleingang den Kampf aufnehmen.

Ich bin deine Mutter!

Auflösung vorherige Seite: Stirb Langsam (1988)

Ich bin deine Mutter!

Bei einem Angriff des Imperiums auf den Stützpunkt der Rebellenarmee auf dem Eisplaneten Mohar kann die junge Kämpferin Lisa knapp entkommen. Sie begibt sich auf den Weg zu dem entlegenen Planeten Tasu, auf dem die alternde Ritterin Yehova im Exil lebt. Bei ihr soll die impulsive Lisa eine Ausbildung zur Ritterin absolvieren. Als Lisas Freunde Linda und Stan jedoch von der finsteren Vada, einer Kämpferin der dunklen Seite der Macht, gekidnappt werden, muss Lisa handeln. Sie bricht ihre Ausbildung ab, um die beiden zu befreien. Bei einem Lichtschwertkampf wird sie jedoch mit einer schrecklichen Wahrheit konfrontiert: Vada ist ihre Mutter.

Auflösung: Star Wars – Das Imperium schlägt zurück (1980)