Verlieren Sie langsam den Durchblick zwischen all den horizontalen und vertikalen Serien auf Netflix, Amazon, Sky und im Free-TV? Oder sind Sie einfach nur auf der Suche nach gutem Fernsehen, wollen womöglich sogar gepflegtes Binge-Watching betreiben? In unserer Serienkolumne besprechen wir die interessantesten Neustarts des Monats.

"When They See Us"

Ava DuVernays brillante Miniserie When They See Us basiert auf einem der bekanntesten Justizirrtümer der USA. Vier afroamerikanische Jungen und ein hispanischer Jugendlicher saßen zwischen sieben und 14 Jahre lang wegen der Vergewaltigung einer weißen Joggerin im Gefängnis. Der wahre Täter legte 2002 ein Geständnis ab. Seitdem gilt der Fall als Beispiel für den tief sitzenden Rassismus im US-Strafjustizsystem, den DuVernay (Selma) bereits in ihrem Dokumentarfilm 13th (2016) beeindruckend untersucht hat.

Die brutale Vergewaltigung der Joggerin, die nach der Tat im Koma lag, markierte im April 1989 den Höhepunkt einer Kriminalitätswelle im Central Park, die zum Teil von organisierten Banden verübt wurden. Die Serie zeigt, wie die Aufarbeitung des Verbrechens politisch instrumentalisiert wurde. Fernsehaufnahmen aus der Zeit zeigen etwa Donald Trump, wie er die Todesstrafe in New York wieder einführen will. In der Presse hießen die Verdächtigen nur noch die "Central Park Five", dabei kannten sich die Jungen nicht einmal.

Der einfühlsame Blick der Kamera von Bradford Young (Arrival) konzentriert sich ganz auf die hoffnungslosen Gesichter dieser Kinder (Caleel Harris, Ethan Herisse, Asante Blackk, Marquis Rodriguez und Jharrel Jerome aus Moonlight).

Die Szenen, wie die Jungen verhört, geschlagen und zu falschen Geständnissen gezwungen werden, sind nur schwer zu ertragen. Aber in ihnen liegt auch die Macht, die Geschichte aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Wie der Serientitel nahelegt, ist es für DuVernay entscheidend, wie wir diese fünf sehen. Nicht als "Tiere", wie es die Leiterin der Bezirksstaatsanwaltschaft für Sexualverbrechen (Felicity Huffman) tut, – sondern als Jungen, die ihrer Jugend beraubt werden: Antron McCray, Kevin Richardson, Yusef Salaam, Raymond Santana und Korey Wise.
(Marietta Steinhart)

Die vier Episoden von "When They See Us" sind auf Netflix abrufbar.