Der amerikanische Schauspieler Max Wright ist gestorben. Dies berichteten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Familie des Stars. Der 75-Jährige starb infolge einer Krebserkrankung in seinem Haus bei Los Angeles.

Der Schauspieler ist bekannt geworden mit seiner Rolle als Familienvater William "Willie" Tanner in der amerikanischen Kultserie Alf, die zwischen 1986 und 1990 im Fernsehen lief. Weiterhin trat Wright unter anderem in den Serien Buffalo Bill  und Die Spezialisten unterwegs auf. Er hatte ebenfalls mehrere Gastauftritte als Besitzer des Cafés Central Perk in der Serie Friends. Darüber hinaus spielte er in Filmen wie Hinter dem Rampenlicht (1979) und Reds – Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit (1981) mit. 

Wright haderte zeitlebens mit der Bekanntheit, die ihm seine Rolle als Willie Tanner brachte. Die Karriere des Serienstars war überschattet von Alkohol- und Drogenproblemen.