© WDR/Martin Valentin Menke

"Tatort" Dortmund: Plump und zusammengeschustert

Der Dortmunder Oberbürgermeister beschwert sich über "Mobbing" durch den "Tatort". Er hat nicht ganz unrecht: Die Folge vom Sonntag war klischeehaft und ärgerlich.

© akg

Kaiser Maximilian I.: Der Medienkaiser

Er erfand die frühe Form der politischen Öffentlichkeitsarbeit. Als erster Regent der Neuzeit setzte Kaiser Maximilian I. konsequent auf die Macht der Bilder.

Anzeige

Thüringen: Zeit fürs Leben

Ein pulsierende Wirtschaftslandschaft, urbane Kultur und Natur satt. Thüringen ist ein Ort zum Ankommen – und Bleiben. Entdecken Sie hier ein Bundesland zum Leben.

© Montesi Antonello/ARTE France

"Ein Wunder": Die Serienmuttergottes

Italien am Rande des EU-Austritts und eine Madonna, die Blut weint. In der TV-Serie "Ein Wunder" prallt die Macht des Glaubens auf politisches Machbarkeitskalkül.

© Reto Klar/Funke Foto/action press

Patricia Schlesinger: Westöstliche Chefin

Seit zweieinhalb Jahren ist Patricia Schlesinger Intendantin des RBB. Sie will den Sender frischer machen – vom Programm bis zur Kantine.

© Martin Haake für DIE ZEIT

Björn Höcke: Der Volksempfänger

Wie die AfD das Land verändern will: In "Nie zweimal in denselben Fluss" erhebt Björn Höcke das Volk zur politischen Wahrheit und sich selbst zum nationalen Erlöser.

© Getty Images

Übergewicht: Die Abnehmhose

Im Nagelstudio, wo unsere Autorin arbeitet, gibt's was Neues: Ein fürchterlich adretter Herr aus Wiesbaden stellt den Traum aller Frauen vor. Oder was er dafür hält.

© Erich Consemüller, Bauhaus-Archiv Berlin / Dr. Stephan Consemüller (Berlinische Galerie ab 6.9.)

Architektur: Die drei großen Bauhaus-Mythen

Die weltberühmte Kunstschule aus Weimar wird 100 Jahre alt. Noch immer gilt sie als fortschrittlich, radikal und widerborstig. Doch stimmt das überhaupt?

Kultur & Gesellschaft

© Michael Heck

Rechtsextremismus: Nazis rein

Eine Frage lautet: "Bin ich ein Nazi, weil ich Rassist bin?" Dabei suggeriert sie, dass das Schlimmste, was einem widerfahren kann, sei, als Nazi etikettiert zu werden.

© Harry Borden/Contour/Getty Images

Brexit: Lauter falsche Exzentriker

Die Männer, die den Brexit inszenierten, benehmen sich wie Randfiguren. Tatsächlich aber beherrschen Leute wie Jacob Rees-Mogg die Mitte der britischen Gesellschaft.

© Laski Diffusio/Getty Images

"Schermanns Augen": Die Scheißangst der Macht

Wie ein Kolossalgemälde zeigt der neue Roman von Steffen Mensching die Welt der sowjetischen Lager. Niemand ist in dem Land sicher vor Stalins allmächtiger Furcht.

© Sven Doering/Agentur Focus

Hanser Verlag: Wie kam es nur zu diesem Buch?

Takis Würgers Roman "Stella" steht in der Kritik. Dem Hanser Verlag werden Versäumnisse vorgeworfen. Der Klärungsversuch mit den Beteiligten hat viele Leser interessiert.

© Matt Winkelmeyer/Getty Images

Saoirse Ronan: "Ich hasse es, zu enttäuschen"

Saoirse Ronan scheint in jeder Rolle zu brillieren, als trotziger Teenager wie nun auch als charismatische Königin. Von Maria Stuart habe sie einiges gelernt, sagt sie.

© Alamode Film

"Capernaum": Klage eines ruppigen Kindes

In ihrem Film "Capernaum" um Beiruter Straßenkinder entfaltet die Filmemacherin Nadine Labaki die ganze Kraft des Kinos. Sie will ja auch die Welt ein wenig verändern.

© EvS Musikstiftung/dpa

Rebecca Saunders: Die Stille zart umschließend

Über Jahre schuf sie ein ausgefallenes Instrumentarium und filigrane Kompositionen: Rebecca Saunders ist die zweite Frau seit 1974, die den Siemens-Musikpreis erhält.

© The Estate of Yves Klein/VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Yves Klein: Hauptsache, blau

Der Maler Yves Klein schuf elf gleichfarbige monochrome Bilder. Indem er dafür unterschiedliche Preise verlangte, provozierte er einst das Publikum.

Freitext