Murr: Ah! Sie! Gerade angekommen? Habe Sie gestern gar nicht bei der Eröffnung gesehen.

Stanzhuber: Jaja, gerade eben. Die Straßenbahnfahrt hier raus ist ja eine Zumutung. Wie war es?

Murr: Gab es kein Taxi? Ich hatte eben einen sehr munteren Fahrer. Dem habe ich bereits erzählt, wie schön das Gewandhausorchester gestern gespielt hat.

Stanzhuber: Ja, das Orchester. Klassische Musik im Radio ertrage ich nicht, aber zu so einem Anlass, herrlich.

Murr: Auch wenn es danach nur Canapés gibt. Dafür wird ja getrunken. (Murr befühlt angemessen theatralisch seine Stirn.) Ich war schon gegen zehn etwas hinüber.

Stanzhuber:(winkt ab) Das ist ja noch anständig. Am ersten Tag spart man sich auf. Gibt es eigentlich noch die Rowohlt-Party?

Murr: Nein, die hat der Alexander Fest weggespart. Es war immer so schön, gegen 4 Uhr morgens R und W (spitzt die Lippen) tanzen zu sehen.

Stanzhuber: Ja, links ein Autor, rechts ein Lektor. So war das damals.

Murr: Das ist ja das Schöne an den Messen: Man isst und trinkt sich durch, auf hohem Niveau.

Stanzhuber: Aber wir haben auch zu arbeiten, nicht wahr? (klopft Murr jovial auf die Schulter) E-Books, was machen die eigentlich?

Murr: Sie meinen: Was wird aus dem Buch? Ich tippe mal, dass es bleibt. Ich komme mit meinem E-Book-Reader nicht klar. Lesen ist doch was Haptisches. Stellen Sie sich den neuen Nádas vor, 1.700 Seiten, daran will man sich doch abarbeiten!

Stanzhuber: Sie haben so ein digitales Gerät? Neulich stand ich etwas matt vor der Meldung, dass Ikea weniger Billy-Regale verkauft. Das macht mir doch zu schaffen.

Murr: Ich brauche gerade ein neues.

Stanzhuber: Gut so! Mut zum Holz! (Einige Passanten drehen sich erschrocken um.)

Murr: Gehen Sie zur Buchpreis-Verleihung?

Stanzhuber: Selbstverständlich. Aber ich vermisse Christian Kracht schmerzlich auf der Liste.

Murr: Ich mag den nicht. Aber das ist rein idiosynkratisch. Der Steinaecker ist ein großes Buch. Verwebt kunstvoll die Ebenen von Realität und Imagination. Der wird den Preis aber nicht bekommen. Die können nicht zum zweiten Mal Herrndorf nominieren und leer ausgehen lassen.

Stanzhuber: Herrndorf? Jajajajaja, hab ich angelesen.

Murr: Auch nur überflogen. Können Sie mir erklären, wie der Sparschuh auf die Liste kommt?

Stanzhuber: War mir etwas zu verschelmt. Obwohl gegen einen guten Kalauer habe ich ja grundsätzlich nichts.

Murr:  Hmhmhm.

Stanzhuber: Wollen wir uns nicht setzen? Da drüben ist ein Bänkchen frei. Mein Rücken.

Murr: Soll ich uns eine Wurst organisieren? Oder gleich ein Bier?

Stanzhuber: Oh, wie spät ist es?