Der Schriftsteller Jörg Albrecht darf aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ausreisen. Laut Informationen des Göttinger Wallstein-Verlages und des Auswärtigen Amtes ist die Ausreisesperre gegen den Schriftsteller aufgehoben worden. Er wird vom Vizepräsidenten der Deutschen Botschaft zum Flughafen begleitet und darf die Heimreise nach Deutschland antreten. 

Albrecht war vor knapp zwei Wochen anlässlich einer internationalen Buchmesse in die Hauptstadt der Arabischen Emirate gereist, und dort am 1. Mai auf der Straße verhaftet worden und war drei Tage lang im Gefängnis. Danach wurde über ihn eine Ausreisesperre verhängt. Die Begründung des dortigen Geheimdienstes: Er habe ein Foto von einem Botschaftsgebäude geschossen und stehe im Verdacht, ein ausländischer Spion zu sein.

Von Anfang an stand er mit der Deutschen Botschaft in Abu Dhabi in Kontakt, und gab der deutschsprachigen Presse Interviews. Bis gestrigen Montag war unklar, wann er Abu Dhabi wieder verlassen darf. Mehr als 200 Autoren und Künstler hatten zuletzt in einer Petition an das Kultusministerium des Emirats Albrechts Freilassung gefordert.