Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), Sechs Lieder op. 47 Nr. 6
Text: Karl Klingemann (1798-1862)


1. Strophe

Schlummre und träume von kommender Zeit,
die sich dir bald muss entfalten,
träume mein Kind, von Freud und Leid,
träume von lieben Gestalten!
Mögen auch viele noch kommen und gehen,
müssen dir neue doch wieder entstehen,
bleibe nur fein geduldig!

2 . Strophe
Schlummre und träume von Frühlingsgewalt,
schau all das Blühen und Werden
horch, wie im Hain der Vogelsang schallt,
Liebe im Himmel, auf Erden!
Heut zieht's vorüber und kann dich nicht kümmern,
doch wird dein Frühling auch blühn und schimmern,
bleibe nur fein geduldig! Schlummre!


Hier finden Sie den Download der Folge:
Das Lied mit Gesang als MP3 (öffnen Sie den Link, und klicken Sie dann auf den Abwärtspfeil, um die Datei als Quellmaterial zu speichern).
Zu diesem Kunstlied gibt es leider keine Mitsingfassung und keine Noten. Lesen Sie hier eine Erklärung des Verlags .

Alle Folgen der Serie sowie weiteres Material zum Thema Musikerziehung sammeln wir auf dieser Seite .

"Wiegenlieder" ist ein Gemeinschaftsprojekt von SWR2 , dem Carus-Verlag und ZEIT ONLINE.