Frage: Es muss seltsam für Sie sein, auf einer Bühne zu stehen und zu singen, aber nicht zu schauspielern.

Laurie:
Keine Ahnung, ich steuere das nicht bewusst. Irgendein Musiker hat mal gesagt, der Job eines Sängers sei es, ein Lied so zu verinnerlichen wie ein Schauspieler seine Figur. Er muss die Geschichte ähnlich erzählen. Ich arbeite auf einem weitaus grobschlächtigeren Niveau.

Frage: Wie meinen Sie das?

Laurie:
Ich liebe diese Musik – und will meine Hingabe einem Publikum mitteilen. So ist das. Es ist echt, es ist ehrlich.

Frage: Musik war immer Teil Ihrer Karriere. Sie spielten mit Stephen Fry in der erfolgreichen Comedy-Serie A Bit of Fry and Laurie . Dafür komponierten Sie auch recht alberne Lieder, unter anderem I’m in Love with Steffi Graf . Können Sie noch den Text?

Laurie: Warten Sie, ich hab’s gleich! She had eyes like diamonds, hair like twisted gold.

Frage: Richtig. Und es endete mit I f I had another life, I’d choose / to come back as one of Steffi’s shoes ".

Laurie: Klingt schlimm. Ich musste wahrscheinlich schnell fertig werden und suchte irgendeinen Reim. Deadline-Angst.

Frage: Erinnern Sie sich noch an den Anlass für diese Huldigung?

Ich hatte nicht nur eine RAF-, sondern auch eine Perücken-Phase.

Laurie: Es ging eigentlich um den verstörten jungen Mann, der Monica Seles während eines Spiels gegen Steffi Graf mit einem Messer angegriffen und sie schwer verletzt hatte. Er war Steffi-Graf-Fan, und ich war so geschockt von dieser kranken Liebe zu einem Prominenten, dass ich daraus ein Lied machen musste.

Frage: Eine Parodie!

Laurie: Für die ich den Sänger Al Stewart nachgeahmt habe, mitsamt seiner gescheitelten Haarpracht. So war ich damals. Ich habe bloß andere nachgeäfft, von mir preisgeben wollte ich nichts.

Frage: Weil Sie Angst hatten?

Laurie: Ja. Ich hab mich nicht getraut, zu zeigen, wie sehr mir die Musik wirklich am Herzen lag. Deshalb sang ich Lieder, die so grotesk waren, dass sie alles Ernsthafte verdrängten.

Frage: Und 1992 durften Sie in einem Video von Annie Lennox mitspielen: Walking on Broken Glass .