In New Jersey nehmen Freunde und Fans heute Abschied von Whitney Houston . In der Heimatgemeinde der Sängerin, Newark bei New York , findet die Trauerfeier in einer kleinen Baptistenkirche statt. Houston hatte als Kind in dem Gotteshaus im Gospelchor gesungen.

 Unter den Trauergästen waren zahlreiche Musiker und Schauspieler, darunter Stevie Wonder , R. Kelly und Schauspieler Kevin Costner , der mit Houston in Bodyguard spielte. Costner wird nach Informationen des Nachrichtensenders CNN auch eine Rede zum Gedenken an die Sängerin und Schauspielerin halten. Die Soul-Legende Aretha Franklin , Houstons Patentante, wollte ursprünglich beim Gottesdienst singen, hat ihren Auftritt laut CNN  aber abgesagt. Sie leide zu sehr unter dem Tod von Houston und fühle sich zu schwach, berichtete der US-Fernsehsender.

Die Fans sollen nicht zur Kirche kommen

Die Polizei sperrte die Umgebung um die Kirche New Hope großräumig ab, Beamte auf Pferden patrouillierten in der Straße. Aus Sicherheitsgründen wurden Fans des Popstars gebeten, zu Hause zu bleiben und nicht zur Kirche zu kommen. 

An den Gittern der Kirche waren zahlreiche Beileidskarten befestigt, viele mit Luftballons in Herzform. Auf dem Boden standen brennende Kerzen, einige Verehrer legten Blumen und Stoffbären ab. Am Freitagabend hatten Familienangehörige und enge Freunde mit einer Totenwache von der Sängerin Abschied genommen.

Houston war am Samstag vergangener Woche tot in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Beverly Hills gefunden worden. Die Todesursache ist bislang unklar.

Ab 18 Uhr überträgt die Nachrichtenagentur AP die Trauerfeier per Livestream im Internet .