Ein von Bob Dylan auf Hotel-Briefpapier angefertigter handschriftlicher Bleistiftentwurf von seinem legendären Song Like a Rolling Stone hat bei einer Auktion von Sotheby's in New York für gut zwei Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro) den Besitzer gewechselt. Das Originalmanuskript mit Änderungen, Notizen und Kritzeleien ging an einen unbekannten Bieter.

Der Kaufpreis ist nach Angaben des Auktionshauses die größte Summe, die jemals für einen Popsong geboten wurde. Den Rekord hielt bisher John Lennon, dessen handgeschriebener Text zu A Day in the Life, dem letzten Song auf dem Beatles-Album Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band, 2010 für 1,2 Millionen Dollar verkauft wurde.

Dylan hatte Like a Rolling Stone 1965 im Alter von 24 Jahren aufgenommen. Das Lied handelt vom Abstieg eines Mädchens aus besseren Kreisen. Das Manuskript auf dem Papier des Roger Smith Hotels in Washington ist nach Angaben von Sotheby's der einzige erhaltene Entwurf des fertigen Texts.

Bei dem Verkäufer der Papierbögen handelte es sich um einen langjährigen Fan Dylans, der seinen Held getroffen und das Manuskript direkt von ihm gekauft haben soll.