Musikbuch

Orlando Crowcroft: Rock in a Hard Place (ZED, 14,95 €)
Iranische Headbanger, libanesische Satanisten: über die erstaunliche, lebensgefährliche Heavy-Metal-Szene im Nahen Osten.
(Jens Balzer)

Gabi Delgado & Robert Görl: Das ist DAF (Schwarzkopf & Schwarzkopf, 24,99 €)
Lesenswerter Bildband, weil das Elektropunk-Duo nicht nur akustisch, sondern visuell Weltkunst war.
(Jan Freitag)

Lizzy Goodman: Meet Me In The Bathroom (Dey Street, 23,99 €)
Alle Bands, alle Anekdoten und ganz sicher alle Drogen: Lizzy Goodman setzt dem New Yorker Rock'n'Roll der Nullerjahre ein detailverliebtes Denkmal.
(Daniel Gerhardt)

Karl-Heinz Göttert: Die Orgel (Bärenreiter, 34,95 €)
Der Autor ist Germanistik-Professor und Orgelexperte. Das Ergebnis: profunder Lesespaß.
(Wolfram Goertz)

Stephon Alexander: The Jazz of Physics (Eichborn, 25,– €)
Stephon Alexander erklärt den Aufbau des Universums anhand der Struktur des modernen Jazz.
(Daniel Haas)

Silke Leopold: Claudio Monteverdi (Reclam, 28,– €)
Vielfältig, klug, kompetent, klar und plastisch geschrieben. Mindestens haltbar bis 2067.
(Volker Hagedorn)

Berthold Seliger: Klassikkampf (Matthes & Seitz, 24,– €)
Ist die klassische Musik (mal wieder) dem Untergang geweiht? Seligers Thesen sorgen für reichlich Diskussionsstoff.
(Christine Lemke-Matwey)

Christof Meueler, Franz Dobler: Die Trikont-Story  Musik, Krawall & andere schöne Künste (Heyne, 464 S. 30 €) Schmökern an der Zeitzeugenpinwand: Fotos, Flyer, Berichte zu 50 Jahren Subversion von München bis Mexiko.
(Pinky Rose)

Wolfram Knauer: Duke Ellington (Reclam, 29,– €)
Ein großer Kenner des Jazz über einen großen Könner des Jazz, dessen Stücke Musikgeschichte geschrieben haben.
(Ulrich Stock)

Flake: Heute hat die Welt Geburtstag (S. Fischer, 20,– €)
Der Rammstein-Keyboarder berichtet aus seinem Leben. Lustiger und klüger als jeder Gedichtband von Till Lindedings.
(Lars Weisbrod)

Ann Powers: Good Booty (Dey Street, 16,99 €)Die Geschichte des Pop als Geschichte der USA, also als Geschichte von Ethnie, Sex und Religion, ganz ohne Sesseltonfall.
(Fabian Wolff)