Jahresrückblick - Das Jahr hat die Zitate, wir haben die Grooves dazu Der Schlagzeuger Marco Minnemann hat Sätze des Jahres 2019 in Grooves übersetzt. Philipp Amthor in 12/8, Trump in 4/4, Strache als Swing!

Im Mai 2019 beendete die sogenannte Ibiza-Affäre die politische Karriere des rechten FPÖ-Politikers Heinz-Christian Strache. Zu seiner Verteidigung brachte er damals unter anderem vor, "ja, es war eine besoffene Geschichte" gewesen, und dazu ist mittlerweile so ziemlich alles gesagt. Was bisher noch nicht ans Licht kam: "Ja, es war eine besoffene Geschichte" ist ein blitzsauberer 4/4-Takt, und er swingt sogar, wenn man ihn auf dem Schlagzeug spielt, das weiß die ZEIT-ONLINE-Kulturredaktion nun aus sehr berufener Quelle!  

Wir haben einige Zitate des Jahres im Originalton an den Musiker Marco Minnemann nach San Diego geschickt. Er hat jedes wie einen Rhythmus behandelt: Greta Thunbergs Anklage vor der UN, Annegret Kramp-Karrenbauers umstrittene Äußerung über Internetregeln, Angela Merkels Dankesworte nach dem Rücktritt von Andrea Nahles – das Jahr schenkte uns zahlreiche Zitate, Minnemann hat Grooves daraus gemacht, 13/16-Takte oder 7/8 oder triolische 5/4.   

Marco Minnemann, geboren 1970 in Hannover, wurde von internationalen Schlagzeugmagazinen mehrfach für sein virtuoses Spiel ausgezeichnet. Wenig deutsche Musiker gelten in diesem Feld als Koryphäen, er ist einer von ihnen. Seine Karriere begann er in der Münchner Crossover-Band Freaky Fukin Weirdos, er spielte auch für die Band H-Blockx, für Udo Lindenberg, Kreator und für Nena. Seit einigen Jahren lebt er in San Diego, er war unter anderem Drummer für die Gitarrenlegenden Joe Satriani und Paul Gilbert. Er spielt nun im Fusion-Trio The Aristocrats und der Art-Rockband The Sea Within, veröffentlicht Lehrbücher und -DVDs. Größte Freude bereiten ihm krumme Taktarten, und davon hatte das Jahr 2019 offenbar genug zu bieten.