Die Beethoven-Diskografie ist so uferlos, dass Hörempfehlungen per se angreifbar sind. Wo bleiben die kleineren Werke, könnte man angesichts der folgenden Liste fragen, was ist mit den Ouvertüren? Waren die Große Fuge oder das Tripelkonzert keine Erwähnung wert? Und müssen es bei den Sinfonien immer alle Neune sein? Bei Beethoven muss gar nichts, aber vieles kann. Historisches und historisch Informiertes, Klassisches, Romantisches, Pathos und Provokation. Das macht seine Musik so unerschöpflich.

© RCA

Sinfonien 1 bis 9

Arturo Toscanini, NBC Symphony Orchestra, 1951 (RCA)

• Herbert von Karajan, Berliner Philharmoniker, 1977 (DG)

• John Eliot Gardiner, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, 1993 (Archiv)

• Paavo Järvi, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, 2007 (RCA)


Klavierkonzerte 1 bis 5

• Wilhelm Kempff, Berliner Philharmoniker, Paul van Kempen, 1953/55 (DG)

• Glenn Gould, diverse Orchester und Dirigenten, 1957/66 (Sony)

• Leif Ove Andsnes, Mahler Chamber Orchestra, 2011/13 (Sony)


Violinkonzert

• Yehudi Menuhin, Wiener Philharmoniker, Constantin Silvestri, 1960 (EMI)

• Anne-Sophie Mutter, Berliner Philharmoniker, Herbert von Karajan, 1979 (DG)

• Patricia Kopatchinskaja, Orchestre des Champs-Élysées, Philippe Herreweghe, Complete Works for Violin and Orchestra, 2009 (naïve classique)


© Sony Classical

Klaviersonaten

• Emil Gilels, Sonatas, 1984/85 (DG)

• Daniel Barenboim, The Complete Piano Sonatas, 1966/69 (EMI)

• Igor Levit, The Complete Piano Sonatas, 2019 (Sony)


Streichquartette

• Amadeus Quartet, The String Quartets, Sechzigerjahre (DG)

• Alban Berg Quartett, Complete String Quartets, 1999 (EMI)

• Artemis Quartett, Sämtliche Streichquartette, 2011 (Virgin)

• Belcea Quartet, The Complete String Quartets, 2019 (DVD, Unitel)


Violinsonaten

• Arthur Grumiaux, Clara Haskil, 1956/57 (Decca)

• Maria Joao Pires, Augustin Dumay, 2002 (DG)

• Jos van Immerseel, Midori Seiler, 2012 (Zig-Zag Territoires)


Missa solemnis

• Helen Donath, Brigitte Fassbaender, Peter Schreier, John Shirley-Quirk, Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Rafael Kubelik, 1977 (BR)

• Krassimira Stoyanova, Elina Garanca, Michael Schade, Franz-Josef Selig, Sächsischer Staatsopernchor und Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann, 2010 (DVD Unitel)


© Philips

Fidelio

• Martha Mödl, Wolfgang Windgassen u. a., Chor der Wiener Staatsoper, Wiener Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler, 1954 (EMI)

• Jessye Norman, Reiner Goldberg u. a., Staatsopernchor und Staatskapelle Dresden, Bernard Haitink, 1989 (Philips)

• Camilla Nylund, Jonas Kaufmann u. a., Chor und Orchester des Opernhauses Zürich, Nikolaus Harnoncourt, 2004 (DVD Arthaus)


An die ferne Geliebte

• Peter Schreier, Erik Werba, 1979 (Orfeo, Salzburger Festspiele live)

• Julian Prégardien, Christoph Schnackertz, 2014 (Myrios)

• Mark Padmore, Kristian Bezuidenhout, 2015 (harmonia mundi)