Der italienische Opernstar Mirella Freni ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das teilte der Bürgermeister ihrer Heimatstadt Modena mit. Eine großartige Stimme habe uns verlassen, die den Namen der Stadt Modena in die Welt getragen habe, schrieb Gian Carlo Muzzarelli bei Facebook. Der Nachrichtenagentur ANSA zufolge starb Freni nach längerer Krankheit zu Hause – wenige Wochen vor ihrem 85. Geburtstag am 27. Februar.

Nach 50-jähriger Karriere hatte sich die Sopransängerin im Jahr 2005 zurückgezogen. Freni gab ihr Debüt als professionelle Opernsängerin als Micaëla in Bizets Carmen im Teatro Municipale in Modena im März 1955. Ihren letzten Auftritt hatte sie im April 2005 an der Washington National Opera.

Eine ihrer berühmtesten Rollen war die der Mimi in Giacomo Puccinis La Bohème. Freni arbeitete mit einigen der größten Namen der Opernwelt zusammen, etwa mit dem Tenor Luciano Pavarotti. Er war ein Freund von ihr aus Kindheitstagen und stammte ebenfalls aus Modena.